Liboriprogramm: Textildruckwerkstatt

Liboriprogramm: Textildruckwerkstatt

Mittwoch, 26. Juli 2017, von 16:00 – 20:00 Uhr

Einfach mal selber machen!
Jutebeutel, T-Shirts, – was immer ihr wollt – mitbringen und wir zeigen euch, wie ihr euer Wunschmotiv aufbringen könnt.

Wir haben einige Schablonen mit verschiedenen Motiven bereits hier, ihr könnt aber auch gerne eigene mitbringen. Damit die Farbe gut hält, sollte der Stoff gewaschen sein. Die Grundfarben zum Bedrucken haben wir ebenfalls hier, sowie auch alles weitere, was notwendig sein könnte.

14.7. _ Party against police violence

14.7. _ Party against police violence

Freitag, 14.7., 20:30 Uhr

Vergangenes Wochenende hat die Polizei beim G20-Gipfel Grundrechte außer Kraft gesetzt, Journalist*innen ihre Jobs nicht machen lassen und sie massiv bedroht. Anwohner*innen, friedliche und militante Demonstrant*innen wurden gleichermaßen entwürdigt und verletzt, and so on.
Ihr kennt die Story.

Wir sammeln bei dieser Party Kohle, die dazu beitragen soll, dass Polizeigewalt aufgedeckt wird.

__
Ab 18 Uhr ist die AfD mit einer Kundgebung gegen die Ehe für alle an der Herz-Jesu-Kirche.
Die Gegenvernstaltung dazu mobilisiert für 17:30 Uhr zum Rathausplatz.
Das Event könnte den Partybeginn beeinflussen, aber seien wir mal ehrlich: Ihr steht doch sicher eh alle bei der AfD am Zaun und vermiest den Rassist*innen die Stimmung. 🙂

14.7. _ Demo gegen die AFD-Kundgebung

14.7. _ Demo gegen die AFD-Kundgebung

Die Ehe für alle ist durch!
… und die AfD wird das jetzt auch nicht mehr ändern können. 🙂
Trotzdem hat der rechtsaußen Kreisverband Paderborn eine Kundgebung gegen die Ehe für alle angemeldet.
Das können wir natürlich so nicht kommentarlos stehen lassen.

Haltet euch den Tag frei und kommt noch bunter als sonst. <3

Infos zum Gegenprotest folgen unter:

https://www.facebook.com/paderbornerbuendnisgegenrechts/

29.6. _ Kommunismus – Einführung & Diskussion

29.6. _ Kommunismus – Einführung & Diskussion

Am Donnerstag, 29.6.17, ab 19 Uhr, im Laden

 

Was für Kommunismus? War das nicht DDR und so? Und Marx? Und irgendwie doch was ganz anderes? Was soll das eigentlich?

Wir wollen uns am 29.06. damit auseinandersetzen, welche verschiedenen kommunistischen Theorien es gibt und daraus Schlussfolgerungen ziehen.

Es geht um eine basicveranstaltung, bei der kein Wissen vorrausgesetzt wird.

22.06. _ Der Sinn und Unsinn von Wahlen – Offene Diskussion

22.06. _ Der Sinn und Unsinn von Wahlen – Offene Diskussion

Donnerstag, 22. Juni, ab 19:00, im BDP Infoladen Paderborn

Bald hängen die Straßen und Plätze in der BRD wieder mit (mehr oder weniger) aussagekräftigen Plakaten voll. (Mehr oder weniger) bekannte Gesichter schmieren dem Volk Honig ums Maul oder diskriminieren einzelne Teile dessen, um andere Gruppen für sich zu gewinnen. Es ist von Prozenten die Rede, es gibt kostenlose Feuerzeuge und Kondome an („Info-„)Ständen und eine kleine Gruppe Menschen betont dabei ihre einzigartige Coolness.
Es geht also auf den Bundestagswahlkampf zu.

Mehr lesen

30.5. _ Flüchtlinge Hinter Gittern

30.5. _ Flüchtlinge Hinter Gittern

Abschiebehaft in Deutschland am Beispiel von Büren

Dienstag, 30. Mai, 19:30 Uhr im Hörsaal H2, Uni Paderborn.

Referent Frank Gockel, der sich mit dem Verein Hilfe für Menschen in Abschiebehaft Büren seit mehr als 20 Jahren einsetzt, klärt in seinem für Diskussion und Fragen offenen Vortrag „Abschiebehaft in Deutschland am Beispiel von Büren“ zum Mythos der deutschen „Willkommenskultur“ am Beispiel der Abschiebepraxis in der UfA Büren auf.

In seinem Vortrag spricht er über die Vorgehensweisen der Behörden, die Situation der Geflüchteten sowie die zukünftigen Pläne der Politik hinsichtlich Abschiebehaft. Besonders betont er dabei, dass die Abschiebehaft einen der extremsten Eingriffe in die Persönlichkeitsrechte von Geflüchteten darstellt, wie durch Freiheitsentziehung, Isolierung und selbst Gesundheitsgefährdungen.
Anschließend zeigt er Möglichkeiten auf, wie auch die ZuhörerInnen den inhaftierten Geflüchteten in Büren helfen können.