Dokumentation: The truth lies in Rostock

Dokumentation: The truth lies in Rostock

Vor 25 Jahren tobte der Deutsche Mob in Rostock Lichtenhagen und verübte ein Pogrom unter Jubel der AnwohnerInnen gegen eine Geflüchtetenunterkunft.


Die Dokumentation „The truth lies in Rostock“ beschäftigt sich aus zeitgenössischer Perspektive mit dem Pogrom.


Am Freitag, den 20.10. um 20 Uhr möchten wir uns diese Doku zusammen ansehen und im Anschluss über die Konsequenzen von damals und unsere heutige Veranstwortung diskutieren.