The Coca Cola Case

Film & Diskussion

Coca-Cola. JedeR kennt es, aber nicht jedeR liebt es. Das schwarze Getränk, welches den freundlichen Weihnachtsmann ermöglicht, mit vielen bunten Trucks Menschen glücklich zu machen. Doch der Konzern hat seine Schattenseiten, einige werden in der Dokumentation ‚The Coca-Cola Case‘ veröffentlicht. Es geht um die Produktion des Getränks in Guatemala und Kolumbien, darum, wie Menschenrechte vom Konzern mit Füßen getreten und Menschen getötet werden, weil sie sich gewerkschaftlich organisieren.

Dass Coca-Cola nicht nur zuckersüss ist, zeigt dieser eindrückliche Film über Blut, Tränen und Limonaden. Abfüllfabriken in Kolumbien, Guatemala und der Türkei, in denen Menschenrechte mit Füssen getreten werden; mutmassliche Kidnappings, Folter und Ermordungen von Gewerkschaftsführern – Gutierrez und Garcia ist mit „The Coca-Cola Case“ eine packende Dokumentation gelungen, die einen fahlen Nachgeschmack hinterlässt. Die bittere Wahrheit hinter den süssen Limonaden.

Am nächsten Freitag, den 23. September um 20:00 im Infoladen. Leostr. 75

Ein Gedanke zu „The Coca Cola Case

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte CAPTCHA eingeben * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.