Pressemitteilung vom 25.10.2013

Sehr geehrte Damen und Herren der Presse,

Am vergangenen Freitag, den 18.10.2013 wurde der BDP Infoladen Paderborn, in der Leostraße 75, von Neonazis angegriffen.

Nach einer Informationsveranstaltung zum Thema Gewalt und der daran anknüpfenden Diskussion befanden sich gegen 22:15 Uhr noch einige Menschen im BDP Infoladen. Gestört wurde die noch anhaltende Diskussion durch das Werfen des Informationsaufstellers, der sich während der Öffnungszeiten draußen befindet, gegen die Fensterscheibe, die sich rechts neben der Tür befindet. Die Scheibe hielt dem Aufprall aber zum Glück stand. Daraufhin verließen drei der Anwesenden den Laden, um nach der Ursache zu sehen. Draußen befand sich eine Gruppe von acht männlichen Nazis im Alter von ca. 18 – 25 Jahre, die Teilweise Fanartikel des SC Paderborn trugen und die Anwesenden mit “Sieg Heil“ begrüßten. Weitere AngreiferInnen wurden auf Grund von weiteren rassistischen Rufen unter der kleinen Unterführung gegenüber dem Infoladen vermutet. Die acht Nazis gingen anschließend auf die drei BesucherInnen los, dabei warfen die Angreifer ein Fahrrad und eine Flasche nach ihnen und versuchten sie mit Schlägen und Tritten zu treffen. Bevor die alarmierte Polizei eintraf, “verabschiedeten“ sich die Angreifer mit Parolen wie “wir sehen uns in Auschwitz wieder!“ und “wir kommen mit 10 Mann mehr wieder!“.
Ein kaputtes Fahrrad und zwei verletzte Personen sind bei der eintreffenden Polizei zur Anzeige gebracht worden.

Im Vergleich zu älteren Übergriffen ist bei diesem letzten auffällig, dass er während der regulären Öffnungszeiten stattgefunden hat. Die AngreiferInnen haben also wissentlich Personenschäden in Kauf genommen oder wollten diese wahrscheinlich sogar provozieren. Dieses stellt eine erschreckende Erhöhung der Gewaltbereitschaft der Paderborner Nazis dar.

Für weitere Nachfragen stehen wir Ihnen gerne per E-Mail unter „infoladen.​paderborn@​riseup.​net“ zu Verfügung.

Archive

Kategorien