Die „Identitären“ – Neue Spielart der extremen Rechten

Die extreme Rechte hat viele Gesichter. Eine der neusten Bewegungen innerhalb dieser ist die ‚Identitäre Bewegung‘. Statt Hatecorekonzerten gibt es nun Flashmobs und statt eindeutigen Parolen ein Wischiwaschi, mit extra neu kreierten Wörtern.
0% links und 0% rechts wollen sie sein, lediglich identitär. Auf den zweiten Blick jedoch erkennt Mensch schnell einen stark islamophoben, völkisch rassistischen, Demokratie und multikultifeindlichen Hintergrund. Ob die aus Frankreich kommende Identitäre Bewegung auch das Potential hat, in Deutschland zu fruchten, Hintergrundinformationen und Perspektiven gegen diese zu arbeiten möchten wir euch gerne verstellen und anschließend gemeinsam diskutieren.
Besonders aktuell ist der Anlass der Veranstaltung, da auch in Paderborn versucht wird, die Bewegung zu etablieren.

Am Freitag, den 19. April 2013 um 20:00h im Infoladen, Leostr. 75

Archive

Kategorien