Info-Abend des Projektes Sozialer Blütepunkt

Das Projekt Sozialer Blütepunkt ist der Versuch gemeinsam einen Ort zu gestalten, an dem Menschen zusammenkommen, um Strukturen zu schaffen, die es ermöglichen, weitestgehend herrschaftsfrei miteinander zu leben. Dazu wollen wir auf einem mehrere Hektar großen Gelände – im ländlichen Raum, aber in Großstadtnähe – ein Wohnprojekt aufbauen, welches aber weit über das gemeinsame Wohnen hinaus gehen soll.
Wir wollen uns gemeinschaftlich aktiv mit den bestehenden Herrschaftsverhältnissen auseinandersetzen. Das Projekt versteht sich als Freiraum für die dort lebenden Individuen, es soll jedoch keinen Versuch darstellen, eine Insel im System zu schaffen. Im Gegenteil: durch politisch aktive Gruppen im Projekt wollen wir unsere Umgebung, bis in den städtischen Raum hinein, mitgestalten. Zudem wollen wir versuchen anderen Menschen einen Einblick in unsere Lebensweise zu geben, mit uns in Kontakt zu kommen, sich auszutauschen. Auch für Projekte im Projekt, wie bspw. Selbstversorgungsgruppe, soll es Raum geben.
Nachdem wir unser Selbstverständnis erarbeitet haben, wollen wir uns als Gruppe für weitere Individuen öffnen, die Interesse haben im Rahmen unseres Selbstverständnisses mit uns zusammen zu leben und zu wirken (bluetepunkt.noblogs.org/selbstverstandnis).
Es soll bei unserem Infocafé darum gehen, sich kennenzulernen und offene Fragen zu beantworten.

Mehr Infos: bluetepunkt.noblogs.org
Kontakt: sozialer-bluetepunkt@riseup.net

Am Freitag, den 22. Februar 2013 um 20h im Infoladen, Leostr. 75.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte CAPTCHA eingeben * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Archive

Kategorien