What’s up, ACTA?

Einführung&Diskussion

Gegen ACTA in den Infoladen
Das Anti-Counterfeiting Trade Agreement (ACTA) ist ein multilaterales Abkommen über internationale Standards für die Durchsetzung geistiger Eigentumsrechte. Die Frist für die Unterzeichnung des Abkommens endet am 1. Mai 2013. Die vage Formulierung hat damit zu tun, das ähnliche Abkommen der Welthandelsorganisation WTO in Vergangenheit, die präziser formuliert waren, scheiterten. Aber wie bei den Vorhaben der WTO geht es bei ACTA auch darum, die Interessen derjenigen, die Profit aus dem Verkauf von Waren und Dienstleistungen schlagen durchzusetzen. Es sind vor allem die Eigentumsgelüste dieser Interessen, die auch über die Kontrolle -nicht nur des Internet- zugriff auf jedes Privatleben haben wollen. Das sie selber möglichst unkontrolliert alles zu ihrem Eigentum machen wollen was an Ressourcen und öffentlichen Gütern heute noch existiert ist die andere Seite dieser Medaille.

An diesem Abend werden wir eine Einführung über Struktur dieser Dynamik geben und Alternativen diskutieren.

Am nächsten Freitag, den 16. März um 20:00 im Infoladen, Leostr. 75.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte CAPTCHA eingeben * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Archive

Kategorien